Aktuelle „Corona-Infos“

SEMESTERBETRIEB WINTERSEMESTER 2021/22

 

Stand 15.11.2021:

  • Für alle Beteiligten an Lehrveranstaltungen (Studierende und Lehrende) gilt in den LVs ab sofort die 2G-Regelung.
  • Da die Bibliotheksräume des TSG zugleich unsere Seminarräume sind, gilt in den Bibliotheksräumen des TSG ab sofort ebenfalls die 2G-Regel (und nicht die Ausnahmeregelung der UB für die dortigen Arbeitsflächen).
  • Beim Betreten und Verlassen des TSG müssen sich alle Studierenden, Mitarbeiten-den und Lehrenden über die in den Bibliotheks-/Seminarräumen angebrachten QR-Codes(Darfichrein) registrieren. Sollte dies nicht möglich sein, muss ein analoges Kontaktformular an der Pforte ausgefüllt werden.
  • Beim Betreten des TSG sollten die Hände an der Pforte desinfiziert werden.
  • Während des gesamten Aufenthalts im Haus sind FFP2-Masken zu tragen, auch bei Lehrveranstaltungen (außer in Einzelbüros).
  • Während Veranstaltungen muss regelmäßig gelüftet werden (s. Maßgaben der FAU). Aufgrund dessen ist das Verbot von Jacken im TSG, solange diese Maßnahme gilt, aufgehoben.
  • Im gesamten Gebäude sollte ein Sicherheitsabstand von 1,50m eingehalten werden. Bei Veranstaltungen entfällt der Sicherheitsabstand.
  • Mitarbeiter, die Symptome eines Atemweginfektes, Fieber oder Ähnliches zeigen, sind verpflichtet, bis zur ärztlichen Abklärung zu Hause zu bleiben. Dies gilt auch für Personen, die Kontakt zu einer mit „Covid-19“ infizierten Person hatten oder selbst auf „Covid-19“ getestet wurden, deren Testergebnis aber noch nicht vorliegt. Bei einer Infektion mit „Covid-19“ sind die entsprechenden Mitarbeiter verpflichtet, dies ihren personalverantwortlichen Vorgesetzten zu melden.

 

 

Studierende des Studiengangs „Archäologischen Wissenschaften“:

Neue Änderungssatzung der FPO für den Masterstudiengang sowie aktualisierte Fassungen der Modulhandbücher für den Master- und die Bachelorstudiengänge (Stand November 2021) >>

Studierende des Studiengangs „Kulturgeschichte des Christentums“:

Anpassung der Modulhandbücher der alten und neuen Studienordnung aufgrund der Änderung der Prüfungsformen >>

 

Alle großen Standorte der UB haben seit Mittwoch, 10. März, wieder geöffnet:
https://ub.fau.de/2021/03/05/10-maerz-universitaetsbibliothek-oeffnet-zentrale-standorte-und-teilbibliothek-jura-wieder/

Das Archäologische Kolloquium findet im Wintersemester 2021/22 donnerstags von 18:15 bis ca. 19.45 Uhr statt.

Aktuelle Möglichkeiten im Bereich elektronischer Präsenz- und Fernprüfungen
Erweiterter Prüfungszeitraum der Fakultät im Sommersemester 2021

Aufgrund der zeitlichen Beschränkung von elektronischen Präsenzprüfungen im Sommersemester 2021 (siehe unten), hat die Fakultät den Prüfungszeitraum für das Sommersemester entsprechend erweitert. Prüfungen können daher im Zeitraum von 05.07.-24.09.2021 angesetzt werden. Für die Wiederholungsprüfungen ist der Prüfungszeitraum für den Zeitraum vom 04.10.-29.10.2021 festgelegt.

 

Fernprüfungen

Schriftliche Fernprüfungen mit Zeitdruck sowie mündliche Fernprüfungen müssen nach wie vor beim StudOn-Exam Team des ILI (Institut für Lern-Innovation) angemeldet werden. Die Anmeldesysteme haben ab sofort wieder geöffnet. Dabei gibt es Folgendes zu beachten:

·       Elektronische Fernprüfungen oder Open-Book-Formate können fortlaufend angemeldet werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Termine für einen reibungsfreien organisatorischen und technischen Ablauf mindestens zwei Wochen vor Prüfungstermin im Anmeldesystem eingetragen werden müssen.

·       Die Prüfungen können im Zeitraum vom 06.04. bis 30.09. wochentags und zwischen 09:00 und 18:00 Uhr geplant werden.

·       Da im Zeitraum vom 23.08. bis 24.09. die elektronischen Präsenzprüfungen stattfinden, wird gebeten, diesen Zeitraum nicht zusätzlich mit Fernprüfungsterminen zu belasten.

·       Weitere Informationen und Unterstützungsangebote sind auf dieser Seite (StudOn >FAU Digitale Lehre > Fernprüfungen) zu finden.

Elektronische Präsenzprüfungen

Das Anmeldesystem steht für die Nachholprüfungen des WiSe2020/21 sowie für Erstklausuren des SoSe2021 zur Verfügung. Dabei gibt es Folgendes zu beachten:

·       Im Zeitraum vom 23.08.-24.09. stehen wochentags von 09:00-18:00 Uhr geeignete Räumlichkeiten zur Durchführung elektronischer Präsenzprüfungen zur Verfügung.

·       Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Raumknappheit können Präsenz-E-Prüfungen ausschließlich in diesem Zeitraum realisiert werden.

·       Neue E-Prüfungen können aus denselben Gründen momentan nicht angemeldet und umgesetzt werden.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gibt es weiterhin die Möglichkeit, auf ein alternatives Fernprüfungsformat oder auf eine Papierklausur umzustellen. Für die Nachholklausuren des WiSe2020/21 können aufgrund der besonderen Situation grundsätzlich auch noch kurzfristig Anpassungen vorgenommen werden und Lehrende müssen sich nicht an die grundsätzlich geltende Bekanntgabefrist von vier Wochen vor der Prüfung halten (§ 2 Abs. 3 Satz 5 Corona-Satzung). Auch in diesem Fall müssen Sie Ihre Studierenden jedoch sobald wie möglich über die zur Anwendung kommende Prüfungsform informieren. Dies muss spätestens zwei Wochen vor dem gesetzten Prüfungstermin geschehen.

Fern- und E-Prüfer*innen werden mit detaillierten Informationen noch einmal separat durch das StudOn-Exam Team kontaktiert und über das Angebot informiert.

Für Rückfragen nutzen Sie gerne das Beratungsangebot Digitale Lehre

Sollten Sie für Ihren geplanten Abschluss noch Exkursionstage benötigen, melden Sie sich bitte für eine individuelle Abstimmung vor Semesterbeginn bei corinna.reinhardt@fau.de